Schön, dass du da bist

herzlich willkommen

Begrüßungsrituale in Dresden

 

 

Du bist ein Wunder

Stürmisch und laut oder sanft und leise - eben ganz auf deine Weise,

kamst du auf die Welt gepurzelt, bist noch gar nicht recht verwurzelt.

Scheinst manchmal noch in anderen Sphären zu schweben

- ein kleiner Engel, ein Wunder eben.

Stundenlang könnt ich dich ansehen

- wie die Natur das so macht, kann ich nicht verstehen.

Mein Herz füllt sich mit Dankbarkeit und Freude

- ich unterstütz dich auf deinem ganz eigenen Weg ab heute.

Bringst mich mit deinem Sein auf den Boden runter.

Du bist ein Wunder.

 

Überall auf der Welt fanden und finden ursprünglicherweise bei der Geburt eines Kindes große, oft tagelange Feste und Feiern statt, um das neue Wesen mit all seinem Wissen, welches es mitbringt, zu würdigen und willkommen zu heißen. Gleichzeitig sollte damit ein Grundstein gelegt werden - sowohl für das Kind als auch für die Eltern - die Wesenszüge des Kindes zu betrachten und sie sich bewusst zu machen, um den Lebensweg sowie die Lebensaufgabe des Kindes bestmöglich unterstützen zu können.

In den zivilisierten Gesellschaften sind Geburtsrituale bzw. Segnungsrituale sowie die damit verbundenen Feiern leider nicht mehr so häufig. 

Dabei sind Rituale enorm wichtig und hilfreich für uns Menschen.

Für das Kind, welches sich auf der Erde erst einmal zurecht finden muss, bietet eine herzliche Begrüßung ein Gefühl von Sicherheit, von Angenommensein, von Geborgenheit.

Für die Eltern ist es eine wunderschöne Gelegenheit, dass ihnen geschenkte Wunder zu begrüßen, inne zu halten, um das Kind zu betrachten, dankbar zu sein und vor allem mit eigenen positiven Wünschen das Kind auf seine Lebensreise zu schicken.


Unzählige Möglichkeiten gibt es das Neugeborene willkommen zu heißen.

 

Bei meinen Begrüßungsritualen geht es vor allem darum das Kind sanft ankommen zu lassen in dieser Welt.

  • Gesang und Instrumente schenken ruhige Klänge, um an die Klangwelt im Bauch der Mutter zu erinnern und einen harmonischen Rahmen zu bilden.
  • Die vier Elemente werden angerufen, dass Kind zu unterstützen. Ebenso alle Himmelswesen, die dem Kind beistehen können.
  • Ein Segensspruch lässt das Kind gebührend ankommen und schützt es auf seinem weiteren Lebensweg.
  • Mit Hilfe der Bestimmung der Geburtszahl, des Geburtsbaumes oder beispielsweise der Namenszahl arbeite ich schriftlich einige Charakterzüge des Kindes aus, was später sowohl für dieses selbst, als auch für die Eltern von Nutzen sein kann, um das wahre Wesen zu fördern.
  • Eine individuellen Geburtskerze sowie ein heilsamer Dankbarkeitsstein verbleiben neben dem Gefühl als Erinnerung und schenken Kraft, wenn nötig.

Das Begrüßungsritual findet bei euch zu hause statt. 

 

Solltet ihr den Wunsch haben an einen anderen Ort zu gehen (z.B. einen speziellen Kraftort in der Natur), können wir dies gern besprechen.

Plant etwa eine Stunde für die Zeremonie ein. 

 

Selbstverständlich machen wir dies jedoch auch davon abhängig wie ihr euch als Eltern und das Kind sich währenddessen fühlt.


Das Begrüßungsritual ist eine Zeremonie, ähnlich einer Taufe. 

Eurerseits wäre es schön, wenn ihr ebenfalls individuelle Segenswünsche für euer Kind vorbereitet, möglicherweise ebenfalls eine Kleinigkeit, die ihr mit auf den Weg geben möchtet oder beispielsweise einen Kranz für die Zeremonie. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Da es ein ganz individuelles Ritual für euch und euer Kind sein soll, besprechen wir vorher telefonisch, gern auch bereits während der Geburtsvorbereitung oder der Geburtsnachbereitung persönlich, wann und wie dieses ablaufen soll.

Zu meinen Vorschlägen könnt ihr gern eure Wünsche anbringen.

Überlegt bitte selbst ganz intensiv wen ihr bei diesem heiligen Moment dabei haben wollt. Vielleicht wollt ihr ja ganz allein als Familie bleiben oder noch Verwandte und Freunde einladen. Ihr findet eure Variante.


Grundsätzlich ist es natürlich am schönsten, wenn das Kind zeitnah nach der Geburt begrüßt wird.

Dabei möchte ich euch jedoch frei entscheiden lassen, ob ihr dies gleich in den ersten Tagen nach der Geburt, nach dem Wochenbett (also etwa 6-8 Wochen nach der Geburt), oder gar noch später wünscht.

Das Begrüßungsritual kostet 100 Euro.

Den Preis passe ich, abhängig von Art und Umfang des Rituals, gegebenenfalls an. 


Begrüßungsrituale sind nicht nur für Neugeborene ein Segen.

Sie können gern auch noch später im Leben durchgeführt werden - sowohl bei älteren Kindern als auch bei Erwachsenen - um sich mehr zu erden und das Wunder des eigenen Lebens zu feiern und zu würdigen.

Zu späteren, außergewöhnlichen Momenten in deinem Leben oder dem deiner Kinder, biete ich ebenso Rituale an.